+49 (0) 2166 - 6788310 info@beyond-red.de

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschland

Restless Legs Syndrom und die positive Auswirkung der Recovery Boots

Was ist das Restless Legs Syndrom?

Das Restless Legs Syndrom ist eine Erkrankung, bei der Betroffene ein unangenehmes Kribbeln oder Ziehen in den Beinen verspüren, insbesondere in Ruhephasen. Dies führt oft zu Schlafproblemen und verminderter Lebensqualität. Experten schätzen, dass etwa fünf bis zehn Prozent der Bevölkerung von den sogenannten “unruhigen Beinen” betroffen sind, wobei Frauen häufiger betroffen sind als Männer. Das Auftreten des Restless Legs Syndroms ist auch altersabhängig, da es in der Regel erstmals um das 30. Lebensjahr herum auftritt. Anfangs können die Beschwerden sporadisch auftreten, doch im Laufe der Zeit werden die Phasen ohne Beschwerden in der Regel kürzer und seltener.

Symptome des RLS:

  • Unangenehmes Kribbel- oder Ziehen in den Beinen
  • Das Verlangen, die Beine zu bewegen, um Linderung zu erfahren
  • Symptome treten hauptsächlich in Ruhephasen oder nachts auf

Ursachen und Risikofaktoren

Die genaue Ursache für das Auftreten der Bewegungsstörung der “unruhigen Beine” ist bisher noch nicht vollständig verstanden. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass die Erkrankung mit einer Störung im Dopamin-Stoffwechsel im Gehirn in Verbindung stehen könnte. Dopamin ist ein Neurotransmitter, der unter anderem für die Steuerung von Bewegungen verantwortlich ist.
Die Annahme eines Zusammenhangs zwischen RLS und dem Dopamin-Stoffwechsel wird gestützt durch die Tatsache, dass viele Patientinnen und Patienten eine Linderung ihrer Beschwerden durch die Einnahme von L-Dopa (eine Vorstufe von Dopamin) und Medikamenten mit einer dopaminähnlichen Wirkung (Dopaminagonisten) erfahren.
Neben Dopamin wird auch dem Eisenstoffwechsel eine wichtige Rolle beim Restless Legs Syndrom zugeschrieben. Die genauen Auslöser des Restless Legs Syndroms bleiben oft unbekannt. In solchen Fällen wird von Fachleuten von einem “idiopathischen Restless Legs Syndrom” gesprochen. Etwa die Hälfte der Betroffenen weist eine vererbbare Veranlagung für RLS auf. Wenn ein Elternteil also an den “unruhigen Beinen” leidet, steigt das Risiko für die Kinder, ebenfalls daran zu erkranken.

Weitere Risikofaktoren sind:

  • Eisenmangel
  • Medikamente, wie z. B. Betablocker
  • Schwangerschaft
  • Dialysepflichtige Nierenschwäche (Nierenversagen)
  • Schilddrüsenfunktionsstörungen
  • Rheumatoide Arthritis
  • Polyneuropathie (Erkrankung des peripheren Nervensystems)

Diagnose

Die Diagnose des RLS basiert auf klinischen Kriterien, die von Ärztinnen und Ärzten bewertet werden. Eine genaue Anamnese und körperliche Untersuchung sind häufig erforderlich.

Behandlungsoptionen

Die Behandlung des RLS kann medikamentös erfolgen. Nicht-medikamentöse Ansätze wie Lebensstiländerungen und Therapieformen wie Massagen, Manuelle Therapien und die Anwendung der beyondRED® AIR Recovery Boots können erwogen werden.

 

Wie können beyondRED® AIR Recovery Boots bei RLS helfen?

Die beyondRED® AIR Recovery Boots bieten eine sanfte Druckmassage, die die Durchblutung in den Beinen fördert und die unangenehmen Empfindungen des RLS lindert. Hierdurch werden Verspannungen gelöst und Krämpfe reduziert, die oft mit RLS verbunden sind. Dies führt zu einer Verbesserung der Schlafqualität und des allgemeinen Wohlbefindens.

Erfahrungen von Experten

Felix Danners, Physiotherapeut und Inhaber von Natural Move in Viersen, empfiehlt die Anwendung der beyondRED® AIR Recovery Boots bei RLS: “Neben kühlenden Gels und Bädern empfehle ich meinen Patientinnen und Patienten auch die Anwendung der beyondRED® AIR Recovery Boots bei RLS.”

 

Quellen

 

de_DE